Wissenserweiterung und Auffrischung des Gelernten sind meines Erachtens nach elementar für eine erfolgreiche lauftherapeutische Tätigkeit. Es ist für mich daher eine Selbstverständlichkeit regelmäßig an berufsspezifischen Weiterbildungsveranstaltungen teilzunehmen.

 

Ausbildung zum Entspannungspädagogen und Gesundheitspädagogen / Gesundheitsberater


Die Ausbildung findet beim Bildungswerk für therapeutische Berufe BTB statt.

Ziele der Ausbildung:

Modul 1: Entspannungspädagogik           

  • Vertiefte Beherrschung der Unter- und Mittelstufe des Autogenen Trainings und der Progressiven Muskelrelaxation mit dem Ziel der Weitervermittlung in Einzel- und Gruppenarbeit
  • Erlernen von Techniken zur Krisenintervention

Modul 2: Medizin

  • Erlernen der Grundlagen von Bau und Funktion des menschlichen Körpers
  • Verstehen der Abläufe im menschlichen Körper mit dem Ziel, diese im Rahmen von Gesundheitsberatung erklären zu können
  • Vermittelt die kompletten Inhalte der Heilpraktikerausbildung in den Fächern Anatomie und Physiologie und macht den Absolventen sozusagen „medizinisch sattelfest“ für die Beratungspraxis.

Modul 3: Ernährungsberatung

  • Fundiertes Wissen über die Grundbestandteile unserer Nahrung (Nahrungsbestandteile in ihrer Funktion für den Organismus kennen und benennen können)
  • Breites Basiswissen über Möglichkeiten der Primär- und Sekundärprävention durch Ernährungsberatung
  • Ernährungsempfehlungen für eine gesunde Ernährung und für die spezielle Diätetik klientenzentriert zuordnen können
  • Grundlagen der Anatomie und Physiologie des Verdauungssystems kennen, benennen und vermitteln können
  • Einschätzung von Risikofaktoren vornehmen können und klientenzentrierte Ernährungsberatung besonderer Bevölkerungsgruppen durchführen können
  • Erlernen von Beratungstechniken in Einzel- und Gruppensitzungen

Modul 4: Weitere Verfahren, Berufs- und Gesetzeskunde

  • Erlernen von speziellen Beratungsinhalten in der Gesundheitsvorsorge mit dem Ziel der Weitervermittlung (Allgemeine Prävention, Ordnungstherapie, Wellness und Fitness)
  • Erlernen der Grundlagen der Klassischen Homöopathie und der Phytotherapie mit dem Ziel der Gestaltung von Seminaren „Aufbau einer homöopathischen Hausapotheke“ und „Aufbau einer Heilpflanzen-Hausapotheke“
  • Ausarbeitung von Berufskonzepten für Gesundheitspädagogen/ Gesundheitsberater
  • Genaue Kenntnisse der juristischen Rahmenbedingungen und Grenzen, die eine Berufsausübung als Gesundheitspädagoge/ Gesundheitsberater tangieren.

Die Ausbildung zum Gesundheitspädagogen / Gesundheitsberater wird meine Ausbildung zum Lauftherapeuten ergänzen und eine bessere Beratung und Betreuung meiner Kursteilnehmer ermöglichen.
Abschlussprüfungen nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Gesundheit und Prävention e. V. werden die einzelnen Ausbildungsmodule beenden.


Nordic Walking Technikseminar

Köln 15.Oktober 2011
Zur Qualitätserhaltung und Steigerung von Nordic Walking Kursen hat der VDNOWAS für Nordic Walking Trainer verschiedene Fortbildungen entwickelt. Diese Fortbildungen sind verpflichtend für C-Trainer alle 2 Jahre vorgeschrieben.
9 Unterrichtseinheiten zur Überprüfung und Weiterentwicklung verschiedener Schritttechniken (Diagonalschritt; 1-2-Schritt und 1-3-Schritt; Funlauf; Sprünge und Nordic-Jogging).
Praxisprüfungen mit Videoaufzeichnung und anschließender Auswertung.



   

    

Seminar „Laufen trifft Qigong“ und „Laufen mit den Jahreszeiten“ - 30./31.07.2011

Seminarbericht-pdf

„Laufen trifft Qigong“

Im ganzheitlichen Ansatz des Qigong werden Körper und Seele in Harmonie gebracht, um damit ein allgemeines Wohlbefinden zu erreichten. Bewusste Atem- Bewegungs- und Achtsamkeitsübungen bringen verschiedene Körperfunktionen ins Gleichgewicht, aktivieren die körpereigenen Selbstheilungskräfte und sorgen für Entspannung und Stressabbau.

- Einführung in den ganzheitlichen Ansatz des Qigong

- Den Körper als Instrument zur Veränderung erleben

- Ausgewählte Qigong Formen -Erläuterungen und praktische Übungen

Referent: Dr.med. Hans-Werner Kraft (Internist / Physiotherapeut / Qigong Yangsheng Ausbildung)

„Laufen mit den Jahreszeiten“

Die Kursinhalte zum Jahreszeitlichen Laufprogramm liegen nicht nur im Bereich von Trainingsplänen

sondern zeichnen sich im Besonderen durch den Versuch aus, mehr „Leben ins Laufen“ und „das Laufen ins Leben“ zu bringen. Die Jahreszeiten dienen uns dazu als Richtschnur und Weg-Begleiter. Die Textur des Weges, Installationen im Raum, spezielle Körper-Erfahrungs-Übungen und Anregungen über die Sinne lassen uns „das Laufen“ einmal thematisch anders erleben.

- Vermittlung von Ansätzen zur Integration des spezifischen jahreszeitlichen Settings

- Praktische Durchführung des ganzheitlichen läferischen Übungs- und Erlebniskonzeptes unter
brücksichtigung besonderer jahreszeitlicher Gesichtspunkte zum Beispiel in der Ernährung

Refrentin: Martina Pradel (Lauftherapeutin DLZ-Diplom)




Qigong Übung mit Dr.med. Hans-Werner Kraft



Mit der Kursleiterin Martina Pradel an der "Eisenquelle"